flag
flag
      multifunktionale Fußbodenunterlage mit Zwangsbelüftung für schwimmende Bodenbeläge

Anwendung

ProVent ist für alle Arten von "schwimmenden" Fußbodenbelägen auf verschiedenen Unterböden geeignet:

     - auf Beton (ProVent wurde eigens für die Verlegung auf Betonunterböden kreiert)
     - auf Keramikfliesen
     - auf Holz
     - auf verschiedenen Fußbodenheizungen

ProVent kann als Unterbelag für Laminatparkett und Fertigparkett verwendet werden. Aus Erfahrung unserer Vertreter kann ProVent mit Fußbodenbelägen verschiedener Stärke (6 - 16 mm) kombiniert werden.

ProVent wird nicht empfohlen für Fußbodenbeläge, deren Hersteller die Anwendung von Unterbelägen geringerer Dicke fordern. 

ProVent spart bei der Verlegung des Fußbodens wesentlich an Zeit, denn die Dampfsperre ist bereits Produktbestandteil und muss nicht zusätzlich verlegt werden, wie es bei herkömmlichen Unterbelägen und Dampfsperren der Fall ist.   

Verlegeanleitung

WICHTIG: ProVent wird mit der profilierten Seite nach unten verlegt, um die Belüftung des Unterbodens zu sichern. Die mit Aufforderungen bedruckte Dampfsperre zeigt nach oben. Unter ProVent darf keine andere Dampfsperre verlegt werden! Das würde die Luftkanäle verschließen und den Ventilationsprozess unterbrechen!

1. Reinigen Sie den Unterboden gründlich. Entsprechend den Anweisungen des Laminatparkettherstellers sollte die Oberfläche des Unterbodens mit Ungleichmäßigkeiten von maximal 2 mm auf 2 m nivelliert sein.

2. Verlegen Sie ProVent mit der profilierten Seite nach unten. Es wird empfohlen, die Laufrichtung der Lüftungskanäle von ProVent im rechten Winkel zum längsten Abmaß des Raumes zu verlegen.

3. Lassen Sie einen Spalt von etwa 1 cm zwischen der ersten Reihe von ProVent und der Wand. Schneiden Sie die HDPE-Überlappung der ersten Reihe ab oder schlagen Sie sie zurück.

4. Die Überlappung der nächsten Reihe ProVent wird vollständig über die vorgehende Lage gelegt, glattgestrichen und über die gesamte Länge mit einem Klebeband angeklebt.
Stellen Sie sicher, dass keine scharfkantigen Gegenstände die HDPE-Folie beschädigen.

5. Verlegen Sie das Parkett oder Laminat entsprechend den Anweisungen des Herstellers. Wir empfehlen, immer nur eine Reihe von ProVent auf einmal zu verlegen, danach den Fußbodenbelag darauf zu verlegen und mit der nächsten Reihe von ProVent fortzusetzen, solang noch ein Abschnitt unbedeckt ist, auf den bequem die Überlappung der nächsten Reihe ProVent gelegt werden kann.

6. Wir empfehlen, zwischen Belag und Fußbodenleiste eine Spalte von bis zu 2 mm zu lassen, um noch bessere Bedingungen für die Belüftung zu schaffen.
Siehe Zeichnung hier.